13. April 2020 · Kommentare deaktiviert für Brief der VerbundVolksbank OWL eG · Kategorien: Allgemein

Umwandlung unserer Filiale in Atteln in eine SB-Filiale

Sehr geehrter Herr Agethen,

vielen Dank für die Übersendung Ihres offenen Briefes und der Unterschriftenliste. Für Ihre Initiative für Atteln haben wir Verständnis.

Die Entscheidung, unsere Filiale Atteln in eine SB-Filiale umzuwandeln, haben wir uns nicht leicht gemacht. Vor dem Hintergrund des veränderten Kundenverhaltens – nicht nur aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung – ist dieser Schritt jedoch geboten. Internet und Telefon sind heute ganz normale Zugangswege zur Bank, die von unseren Kunden inzwischen weit überwiegend für die Erledigung ihrer Bankgeschäfte nachgefragt werden. So nutzen mittlerweile 85 Prozent unserer Kunden dafür unser Online-Banking.

Außerdem werden heute schon die Kunden, deren Beratungsbedarf über die Abwicklung alltäglicher Bankgeschäfte hinausgeht, aus unserem Beratungscenter in Lichtenau betreut. Dort haben wir, wie in den anderen Regionen unseres Geschäftsgebietes auch, unser Beratungsangebot z. B. in den Bereichen Kredit, Vermögensanlage, Immobilien und Altersvorsorge im letzten Jahr deutlich ausgebaut. Darüber hinaus profitieren die Kunden in Lichtenau von erweiterten Öffnungszeiten.

In Atteln ist die Bargeldversorgung auch künftig über einen Geldautomaten gesichert, ebenso stehen weiterhin vor Ort ein Kontoauszugsdrucker und ein Selbstbedienungsterminal für Überweisungen zur Verfügung. Zudem können unsere Kunden viele Aufträge wie beispielsweise eine Überweisung,die Änderung eines Dauerauftrags, Kontoabfragen oder die Kursabfrage von Wertpapieren telefonisch über unser KundenCentrum abwickeln.

Auf diese Weise können auch Kunden, die das Online-Banking nicht nutzen wollen oder dazu nicht in der Lage sind, ihre Bankgeschäfte bequem von zu Hauseaus erledigen. Unser KundenCentrum ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr telefonisch erreichbar. Aufgrund der erheblichen Ausweitung unseres Online- und Telefonangebots können wir – auch mit Blick auf unsere Erfahrungen aus früheren Filialzusammenlegungen – keinen Versorgungsengpass für die ländliche Region erkennen.

Selbstverständlich bleiben wir als genossenschaftliche Regionalbank unseren Kunden in allen Teilen unserer Region verpflichtet. Diese Verantwortung werden wir auch künftig wahrnehmen. So unterstützen wir auch weiterhin wie bisher die örtlichen Vereine und Institutionen, wie beispielsweise den SV Atteln, den TuS Grün-Weiß Henglarn, den Heimatverein oder die Schützenbruderschaften vor Ort.

Sobald persönliche Treffen wieder möglich sind, sind wir gerne bereit, Ihnen die Hintergründe für unseren Schritt in einem persönlichen Gespräch auf sachlicher Ebene zu erläutern. Zudem bieten wir gerne an, in Atteln in gesonderten Veranstaltungen für unsere Kunden Schulungen mit unseren „Digi-Coaches” durchzuführen. Unsere „Digi-Coaches” erklären allen Interessierten unsere Angebote im Online- und Telefon-Banking und geben praktische Hilfen, wie diese genutzt werden können.

Ein gleichlautendes Schreiben haben wir auch dem Ortsheimatpfleger, Herrn Heiner Voss, und dem Ortsvorsteher, Herrn Heinz Köhler, zukommen lassen.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

 

Kommentare geschlossen.