„Lebendiger Adventskalender im Altenautal“

Was ist das?

An den Abenden vom 01. bis 23.12. treffen sich Menschen jeweils um 18.00 Uhr vor Fenstern oder Türen oder Garagentoren der jeweiligen Gastgeber. Weder Kirchenmitgliedschaft noch andere soziale Beziehungen spielen bei der Teilnahme als Gastgeber oder Besucher eine Rolle. Der lebendige Adventskalender will Menschen zusammenbringen, große und kleine, jüngere und ältere. Sie werden eingeladen inne zu halten im oft hektischen Advent.
Die Treffpunkte sind draußen vor Fenstern oder Türen, die mit der entsprechenden Zahl (Datum) u. ä. gestaltet sind.
Die Gastgeber leiten eine kleine Feier von ca. 15 Minuten. Die Inhalte der Feier sind frei gestaltbar. In der Regel gehören Lieder, Geschichten oder Besinnung und/oder Gebete dazu. Im Anschluss daran können warme Getränke und Kekse angeboten werden. Die Verköstigung sollte nicht im Vordergrund stehen. In erster Linie geht es um das gemeinsame Singen und Hören eines Textes.
Menschen feiern gemeinsam Advent – sehr schlicht, sehr persönlich, sehr lebendig. Ein Adventskalender der lebt.

Machen Sie mit! Kommen Sie, hören und singen Sie mit!
Erleben Sie Ruhe, Besinnung und Gemeinschaft!

Möchten Sie an einem Tag Gastgeber (z.B. Familien, Gruppen, Verbände, Einrichtungen usw.) sein? Haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich bitte möglichst bald bei

Christa Diermann (Husen) Tel. 2501
Regina Hillebrand (Atteln) Tel. 1594
Bettina Nolte (Henglarn) Tel. 931403
oder per Email pgr-atteln@gmx.de

Die Termine und Orte werden ab Ende November auf den Internetseiten www.pv-lichtenau.de, www.atteln-online.de und www.henglarn.de, im Schaukasten, den Kirchen, Geschäften etc. veröffentlicht.
Gastgeber bekommen vorab noch weitere Informationen.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Die Mitglieder der Pfarrgemeinderäte Atteln/Henglarn und Husen/Dalheim

Kommentare geschlossen.